Bis zu - 50% rabatt auf skikleidung

Balmain

Balmain, als einer der bekannstesten pariser Couture Häuser, führt den berühmten "Jolie madame" Stil von Monsieur Pierre Balmain immer weiter. In seiner 2.0 Version wird er zur Neuauflage der Klassiker mit Rock und Tailoring Twists. Im Mini-Format ist das Ergebnis genau so maxi.

Die Geschichte von Balmain

Emblematisch für das Haus Balmain ist die betonte Weiblichkeit, die 1945 von Pierre Balmain konzipiert wurde. Der Couturier gründet sein gleichnamiges Unternehmen und bringt mit einem visionären, glamourösen Stil frischen Wind in die französische Haute Couture. Stickereien, taillierte Schnitte und imposante Röcke machen Balmain zur Lieblingsmarke von eleganten, sexy Hollywood-Stars. Pierre Balmain hat sich als außergewöhnlicher Modeschöpfer etabliert, der die Körper der Frauen verschönert, indem er ihre Formen in absolutem Luxus akzentuiert.

Es passt zum Stil des Hauses, dass Olivier Rousteing 66 Jahre später zum Kreativdirektor von Balmain ernannt wurde. Der begabte und extravagante Stylist überträgt den Balmain-Stil in einen "Street Couture"-Stil, der bewusst sexy ist.

Gold, Lamé, Transparenz und konische Silhouetten lassen von Olivier Rousteings erster Kollektion an bei Instagram die Server glühen: Die #BalmainNation ist geboren. Das Geheimnis des jungen Designers? Er spricht seine Generation mit sozialen Netzwerken als bevorzugtem Kommunikationsmittel an. Olivier Rousteing begnügt sich nicht damit, der kreative Kopf einer der größten französischen Modemarken zu sein, sondern hat Millionen von Instagram-Followern, und nicht die schlechtesten. Seine besten Freunde? Allen voran die #BalmainArmy, Kim Kardashian, Kanye West, Rihanna und Beyoncé. Modern und vielseitig, feiert Balmain die Kultur des 21. Jahrhunderts mit ultra-luxuriöser Kleidung, die die heutige Musik wiederspiegelt: "Für mich sind Mode und Musik untrennbar miteinander verbunden (...) So ist meine Generation herangewachsen: Wir können uns das eine einfach nicht ohne das andere vorstellen", sagt der Couturier.

Olivier Rousteing tritt in die Fußstapfen von Pierre Balmain und greift dabei auf das außergewöhnliche Gedächtnis der Marke, das gleiche schneiderische Know-how und das Streben nach einem "Wow"-Look zurück. Gold, Wappen, Stickereien und Pompons, die Signaturcodes des Hauses, fügen sich perfekt in den Balmain-Stil von Olivier Rousteing ein: Willkommen zu einem makellosen Couture-Look, bei dem gestepptes Leder, Blusen und Plissagen die Damenmode zu einem sehr luxuriösen "Power Dressing"-Outfit machen. Die Balmain-Herrenmode besticht durch einen sexy rebellischen Militär-Chic.

Balmain für Kinder

2016: Balmain lanciert Balmain Kids, die Balmain-Kollektion für 6- bis 14jährige. Mädchen und Jungen bekommen endlich ihren Balmain-Look in einer "Barock-Rock"-Version mit vielen Mini-Mes wie Balmain-Logo-Pullovern und T-Shirts oder zweireihigen Cabans. Genug, um die Geschichte fortzuschreiben...